Gerthe gnadenlos!

Am heutigen 6. Spieltag der Bezirksliga gab es für unsere Zweite wieder nichts zu bestellen. Qualitätsverluste waren heute das große Thema. Davon betroffen waren Rumpf Junior und Senior sowie Bernd Fitz.
Als Augenzeuge habe ich das nur bei Helmut und Bernd mitgekriegt, bei Andre jedoch nicht, dazu war ich mit meiner eigenen Partie viel zu beschäftigt. Gegen den Topscorer aus Gerthe wurde mir zunächst eine Überraschung präsentiert. Mein Gegner, ein klassischer d4-Spieler, eröffnete heute mit dem Königsbauern. Ich verteidigte mich aber nicht wie üblich mir Caro Kann oder Skandinavisch, sondern mit Französisch. Jetzt war der Gerther der Überraschte. Aufs Brett kam die Rubinstein- Variante, in der das Spiel rasch verflachte. Ich bot Remis an, doch mein Gegner hatte größere Ambitionen. Vollkommen zu Recht, denn seine Kollegen machten mit uns kurzen Prozeß.
Die einzigen Lichtblicke waren die lockeren Punkteteilungen unserer beiden Spitzenbretter Jürgen Prigge und Marcel Kampmann. Alle 3 Partien mit Qualitätsverlust wurden dann letztendlich verloren, wobei zumindest Andre noch gutes Gegenspiel hatte. Auch Ralf Gödeke und Manfred Domogalski verloren ihre Partien.
Ich dagegen schaffte in einem reinen Bauernendspiel das 3. Remis des Tages. Nach der Partie wurde das Spiel von den Experten aus beiden Vereinen als für meinen Gegner gewonnen analysiert. Der Computer sagt jedoch klares Remis. Damit bleibe ich mit inzwischen 2 Punkten Vorsprung der Topscorer der 2. Mannschaft. Das lasse ich mir in den letzten 3 Runden nicht mehr nehmen!

Matthias Bauer

Ergebnisübersicht unter: http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2016/1845/runde/6/