Wie genial ist das denn?

Während ich mich im 1400 km entfernten Spoleto (Mittelitalien) mühsam an meinen internationalen Gegnern abarbeite (3 x Remis in den ersten 3 Runden gegen 2 x Indien + 1 x Kolumbien), schaffte unsere Zweite ohne mich den ersten Saisonsieg gegen die Dritte des SV Bochum 02.
Über den Spielverlauf kann ich natürlich nicht berichten, aber die Einzelergebnisse haben mich doch sehr erfreut:
- Die Gegner waren an allen 8 Brettern von der Spielstärke her überlegen, aber keine Partie ging für uns verloren.
- Andre Rumpf holte den ersten halben Punkt der Saison, beendet diese also nicht mit der "Höchststrafe" von 0 aus 9.
- Wie von mir angeregt kam Michael Mai als Ersatzspieler zum Einsatz und krönte mit seinem Sieg am 8. Brett seine überragende Saison.
- Manfred Domogalski erkämpfte den 2. Siegpunkt und bestätigte damit die Tendenz der letzten Saison, am Ende noch einmal richtig Gas zu geben.
Die Mannschaft erreichte auf den Punkt genau die gleiche Bilanz wie in der letzten Saison (2 - 16 Mannschaftspunkte bei 23 Brettpunkten).
Damit sind wir leider abgestiegen und wir brauchen aus meiner Sicht auch gar nicht wieder den "grünen Tisch" bemühen, um die Klasse doch noch zu halten. Zumindest der letzte Mannschaftskampf stimmt mich hoffnungsvoll für einen Neuanfang in der Bezirksklasse.
 
Matthias Bauer   03.04.2017

Ergebnisübersicht unter: http://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2016/1845/runde/9/