Zweite schlägt Dritte

Wenn 2 Mannschaften eines Vereines in der selben Klasse (Bezirksklasse) spielen müssen, findet das vereinsinterne Duell in der ersten Runde statt. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr mir diese Mannschaftskämpfe auf den Sack gehen. Am liebsten wäre mir ein kampfloses 4-4 gewesen, aber meine Zweite muss diese Saison unbedingt aufsteigen. Also wurde gespielt, zumal in beiden Mannschaften Spieler mit einer gehörigen Portion Ehrgeiz aufgestellt wurden.

Zu nicht nur meiner großen Überraschung ging die Dritte nach einer halben Stunde kampflos in Führung, da Marcel Kampmann am dritten Brett nicht erschien. 

Andre Rumpf konnte mit seinem Sieg gegen Marian Marondel ziemlich schnell ausgleichen, aber Ralf Sinzig stellte mit seinem Sieg gegen Bernd Fitz den alten Abstand wieder her. Ralf profitierte von einer gewissen Leichtfertigkeit Bernds, der seine Partie wie gewohnt runter blitzte und dann irgendwann in einem Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern, aber 2 Minusbauern verblieb.

Helmut Rumpf kam gegen Hans Jürgen Kümmel nicht über ein Remis hinaus, da dieser mit seinen beiden Türmen studienartig in Helmuts Stellung eindringen und gefährliche Drohungen aufstellen konnte.

Ersatzspieler Michael Mai glich durch einen sicheren Sieg gegen Neuzugang Marios Simeonidis von der SG Bochum 31 aus, während Jürgen Prigge und Ralf Gödeke gegen die anderen Ex 31er Klaus Evers und Thomas Radzik jeweils nur zu einer Punkteteilung kamen. 

Also musste ich als Kapitän die Sache regeln, indem ich ein zwischenzeitliches Remisangebot von Eberhard Schulz ablehnte und diesen dann im Turmendspiel abkochen konnte.

Somit ist die Zweite nochmals mit einem blauen Auge davon gekommen. Wir werden uns in den kommenden Mannschaftskämpfen aber erheblich steigern müssen, wenn es mit dem Aufstieg klappen soll.

Matthias Bauer

 

Ergebnisse